+ Die großen blauen Dreiecke bei den Wortartensymbolen


Adjektive

Adjektiv MontessoriWährend bei den Wortartensymbolen in der Montessori Pädagogik aus einem großen schwarzen Dreieck und einem großen roten Punkt schon Substantiv und Verb zwei wichtige Bestandteile eines jeden Satzes veranschaulichen, wird auch für die Wortart des Adjektivs – also des Wie-Wortes – ein ganz bestimmtes Symbol verwendet.

Hier findet das große blaue Dreieck seine Anwendung. Adjektive – oder Wie-Wörter – weisen darauf hin, wie etwas ist. Also als Beispiel: Das Auto fährt schnell. Der Himmel ist blau. Die Blumen sind schön. Die Wörter wie schnell, blau und schön in den Beispielen sind Adjektive – also Wie-Wörter, die alle mit dem großen blauen Dreieck gekennzeichnet und dargestellt werden. Die Wortgruppe des Adjektivs – also des Wie-Wortes – ist die Gruppe, die am dritt häufigsten verwendet wird. Von daher ist es natürlich logisch, dass auch diese Wortartsymbole schon ab einem Alter von fünf Jahren den Kindern veranschaulicht werden.

Wie-Wörter oder Adjektive geben dem Satz und der kompletten Satzstruktur noch eine extra Bedeutung. Sie gehen auf den vorhergehenden Satz noch genauer ein. Die Wortartensymbole waren schon einst bei Maria Montessori die wichtigsten Bausteine, um Kindern lernen zu helfen. Mit den einzelnen Symbolen ging es Frau Montessori darum, dass die Kinder alleine begreifen und die Eltern oder Pädagogen nur unterstützend und begleitend für das Kind da sind. Durch die Wortartensymbolik wird dies ganz spielerisch erreicht.





Impressum