+ der kleine blaue Punkt als Wortartensymbol


abstrakte Nomen

abstraktes NomenWir alle kennen Hauptwörter wie Glück, Liebe und Sehnsucht. Jeder weiß auch, dass es sich hierbei um ein Hauptwort handelt, das man nicht anfassen kann. Doch wie erklärt man den Kindern, dass genau diese Wortart auch groß geschrieben gehört?

Die Lehrerinnen und Lehrer der Montessori Schulen haben hierfür ein ganz eigenes Wortartensymbol. Bei abstrakten Hauptwörtern wird der kleine blaue Punkt verwendet und auf das Zeichen für Nomen gelegt.

Sobald eben dieses Wortartensymbol zum Einsatz kommt, wissen die Kinder, dass es sich hierbei zwar um ein Wort handelt, das groß geschrieben werden muss, das man aber eben nicht sehen oder nicht anfassen kann. Abstrakte Namenwörter machen sogar den Großen oft noch Schwierigkeiten. Denn warum muss man etwas groß schreiben, das man nicht sehen kann? Und durch das Wortartensymbol wird den Kindern das Verständnis vermittelt, das ist ein Hauptwort, da es mit einem Artikel geschrieben wird, wie zum Beispiel das Glück, oder die Liebe. Daher gehört es groß geschrieben. Weil es aber mit dem blauen Punkt versehen ist, handelt es sich eben um das abstrakte Hauptwort, das man nicht sehen kann. Die Komplexität der Sprache und der einzelnen Wortarten wird hier ein klein wenig verständlicher dargestellt.





Impressum